Garten der Generationen - Herzogenburg/NÖ

Eintrag erstellt am

"Der Garten der Generationen ist ein soziales Biotop, in dem wir eine lebensfreundliche Kultur mit einer Wirtschaftsweise der Verbundenheit erforschen und praktizieren." - Unsere Aufgabe: Wir bilden eine Gemeinschaft, die eine moderne Form der Subsistenz entwickelt und in der wir gemeinsam das tun, was wir zur Befriedigung unserer Grundbedürfnisse nach Essen, Wohn- und Arbeitsraum, guten Beziehungen, Begleitung von Kindern und Pflege von alten Menschen beitragen können. - Wo 6 wie: Der Garten der Generationen ist ein Gemeinschaftsprojekt in Herzogenburg. Wir haben mit landwirtschaftlichen Aktivitäten begonnen, ein alternatives Finanzierungsmodell (den Vermögenspool) entwickelt und möchten auf dem Projektgrund nach und nach Gemeinschaftsgebäude, Wohn- und Arbeitsräume errichten.

E-mail
Adresse
an der Rottersdorferstraße, 3130 , ,
Telefon
0664-5543440
Angebote/ Produkte

Wie ein Biotop ist der Garten der Generationen offen nach außen und hat vielfältige Innen- und Randzonen, sodass alle den für sich passenden, ihren Platz finden können. Vielleicht gibt es auch manche Wandertiere, die im Garten der Generationen wohnen und viel unterwegs sind und wo anders zu Hause sind und immer mal zu Besuch kommen. Melde Dich bei uns wenn Du uns kennenlernen möchtest. Wir freuen uns auf Dich!

Empfohlen:
0
Karte

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk

Damit unsere Website ordnungsgemäß funktionieren kann, wird ein sogenannter Session-Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Bei einem Cookie handelt es sich generell um eine Textdatei, die Ihr Browser verwaltet. Der Session-Cookie enthält keinerlei personenbezogene Daten. Darin wird lediglich ein kryptischer Schlüssel hinterlegt, der während Ihres Aufenthalts auf unserer Website bestehen bleibt, um Zustände zu erfassen. In der Session werden dann die Zustände gespeichert, wie z.B. ob Sie gerade eingeloggt sind oder nicht oder ob Sie die Bestimmungen akzeptiert oder abgelehnt haben. Ohne diese Technik müssten wir bei jedem Seitenaufruf alles neu abfragen