Noch ausreichend Fördermittel für Pelletheizungen vorhanden

Noch ausreichend Fördermittel für Pelletheizungen vorhanden

Für die Förderaktion 2013 stehen insgesamt 7 Millionen Euro für die Förderung von Holzheizungen zur Verfügung.

In diesem Jahr setzt der Klima- und Energiefonds die Förderung von Holzheizungen in privaten Häusern fort. Gefördert wird der Tausch von Zentralheizungskesseln, die mit fossilen Energieträgern betrieben werden, sowie der Tausch von elektrischen Nacht-oder Direktspeicheröfen. Ebenso werden Pelletkaminöfen gefördert, wenn dadurch der Einsatz fossiler Brennstoffe reduziert wird. Pro beantragtem Kessel werden 1.000 Euro Förderung gewährt. Pelletkaminöfen werden mit 500 Euro gefördert. Bei Tausch des Zentralheizungskessels ist das alte Gerät nachweislich zu demontieren.

Seit kurzem veröffentlicht der Fonds auch die Höhe des noch verfügbaren Förderbudgets auf der Website www.holzheizungen2013.at. Mit 15. Juli 2013 stehen für die Förderung noch rund 6 Mio. € zur Verfügung. proPellets Austria rät allen Kunden, die eine Pelletheizung errichten, unmittelbar nach Fertigstellung der Anlage die Förderung zu beantragen, um in den Genuss der Förderung zu kommen. Bis zum Herbst wird mit einem großen Andrang nach der Förderung gerechnet, die nur gewährt wird, solange das Budget nicht ausgeschöpft ist.

Mehr zur Förderung Holzheizung 2013

Aussender & weitere Infos:
proPellets Austria

Letzte Änderung amSamstag, 27 Juli 2013 10:35

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk