Österreich feiert den Tag des Windes

Österreich feiert den Tag des Windes

Entdecken Sie die Kraft des Windes beim Tag des Windes im Juni.
 
Zum internationalen Tag des Windes am 15. Juni informieren zahlreiche Initiativen in ganz Österreich über die Windkraftnutzung. Die Windenergie ist ein Ausweg aus Energie- und Klimakrise. Der Tag des Windes ist eine gute Möglichkeit, mehr über die Windenergienutzung zu erfahren.

Insgesamt werden wieder tausende BesucherInnen bei etwa zehn Events in Niederösterreich, der Steiermark, dem Burgenland und Oberösterreich erwartet. Das reichhaltige Angebot reicht von einem großen Windkraft-Fest in St. Pölten-Stattersdorf am 12. Juni 2010 bis zu Rad-Wander-Touren zu Windparks. An mehreren Standorten wird es Windradbesichtigungen und die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge zu testen, geben. Bei den größeren Events wird das bewährte Wilder-Wind-Kinderprogramm angeboten.

Ganz Österreich feiert!
14 Feste in NÖ, OÖ, Wien, Kärnten, Burgenland und der Steiermark - alle Events auf einen Blick

Seit 2007 organisiert die europäische Windenergie Vereinigung EWEA den europaweiten Tag des Windes, der mittlerweile als Global Wind Day weltweit begangen wird. Österreich war eines der ersten Länder, wo dieser Tag des Windes bereits seit dem Jahr 2006 jährlich mit vielen tausend Besuchern gefeiert wurde.

Wissenswertes zur Windenergie
:: 1 Windkraftanlage produziert jährlich sauberen Strom für 1250 Haushalte.
:: 617 Windkraftanlagen leisten 995 MW und produzieren Strom für über eine halbe Million Haushalte.
:: Die Windkraft liefert als heimische und saubere Energieform einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit.
:: Durch den preisdämpfenden Effekt auf den Strom-Börsen (Merit-Order-Effekt) kommt mehr Geld zurück, als gefördert wird.
 
Aussender & weitere Infos:
www.igwindkraft.at
www.tagdeswindes.at

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk