atomstopp: Sehr positive erste Zwischenbilanz zu EURATOM-Volksbegehren!

atomstopp: Sehr positive erste Zwischenbilanz zu EURATOM-Volksbegehren!

Parteienübergreifender Schulterschluss für Ausstieg Österreichs aus EURATOM-Vertrag.

Einen Monat nach dem Start der Sammlung von Unterstützungserklärungen für das EURATOM-Volksbegehren ziehen die Initiatoren und Sprecher von atomstopp_oberoesterreich, Roland Egger und Gabriele Schweiger, eine sehr positive erste Zwischenbilanz.

"Wie schon die gesamte Kampagne "Österreich - RAUS aus EURATOM" mit ihren 82 Unterstützerorganisationen aus dem Bereich Anti-Atom/Umwelt/Erneuerbare Energien zeichnet auch die nun begonnene Sammlung von Unterstützungserklärungen zur Einleitung des EURATOM-Volksbegehrens ein parteiübergreifender Schulterschluss aus, und zwar auf allen Ebenen des politischen Einflussbereichs!", so Egger und Schweiger.

"Nationalräte der FPÖ und Nationalräte des BZÖ haben bereits Unterstützungserklärungen auf ihren jeweiligen Gemeindeämtern unterschrieben! Der oberösterreichische Landtagsklub der SPÖ hat die Unterstützungserklärungen geschlossen unterzeichnet, was ein besonders starkes Signal auf der Landesebene ist! Erwähnen wollen wir auch die Bürgermeister und Gemeinderäte der ÖVP, die öffentlich ihre Unterstützung für das EURATOM-Volksbegehren klargemacht haben, genauso wie die unzähligen grünen Ortsgruppen quer durch Österreich, die das EURATOM-Volksbegehren bewerben. Besonders freut uns auch das Engagement von Bürgerlisten auf kommunaler Ebene, die ihre gesamten Möglichkeiten nutzen, um möglichst breit zu mobilisieren und viele Unterstützungserklärungen zu sammeln. Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle auch bei der KPÖ für die Bewerbung des EURATOM-Volksbegehrens!", so Egger und Schweiger weiter.

Die Unterstützungserklärungen für das EURATOM-Volksbegehren liegen derzeit in allen 2.357 Gemeinden Österreichs zur Unterschrift auf. Unterschreiben können alle Österreicher_innen ab dem vollendeten 16. Lebensjahr:

"Jede Unterstützungserklärung, die jetzt abgegeben wird, zählt bereits für das EURATOM-Volksbegehren! Es ist sehr einfach das EURATOM-Volksbegehren zu unterstützen: Auf das Wohnsitz-Gemeindeamt gehen, Unterstützungserklärung ausfüllen und vor der Beamtin/dem Beamten unterschreiben - FERTIG! Lichtbildausweis nicht vergessen! Die Gemeinden sammeln die Unterstützungserklärungen und schicken sie uns gesammelt Ende Juni zurück. Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und dem Innenministerium zur gesamten Abwicklung der Sammlung der Unterstützungserklärungen für das EURATOM-Volksbegehren gestaltet sich als überaus korrekt und zuvorkommend!", zeigen sich Roland Egger und Gabriele Schweiger erfreut.



Quelle & weitere Informationen:

www.euratom-volksbegehren.at
Roland Egger + 43 664 421 56 13
Gabriele Schweiger + 43 664 390 77 09

atomstopp: Sehr positive erste Zwischenbilanz zu EURATOM-Volksbegehren!

Bearbeiten
Drucken E-Mail
Dienstag, 30 März 2010

Parteienübergreifender Schulterschluss für Ausstieg Österreichs aus EURATOM-Vertrag

Letzte Änderung amMontag, 24 Mai 2010 19:12

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk