Pelletheizer unterstützen lokale Wirtschafts- Kreisläufe und nicht global agierende Energiemultis

Pelletheizung: Mit Holz aus dem heimischen Wald heizen. Pelletheizung: Mit Holz aus dem heimischen Wald heizen.

Pelletheizungen werden von österreichischen mittelständischen Unternehmen hergestellt und lokalen Installateuren eingebaut. Auch der überwiegende Teil der Pelletversorgung stammt aus heimischen Betrieben, die ihr Holz aus dem heimischen Wald beziehen.

Heizen mit Pellets sichert damit nicht nur eine verlässliche, nachhaltige und klimafreundliche Energieversorgung.  Statt die Milliardenprofite der Ölindustrie zu vermehren, schafft der Umstieg auf Holzpellets in zahllosen heimischen Betrieben Arbeit und Einkommen.

2012 erzielten die österreichischen Pelletkesselhersteller und ihre Partnerinstallateure am heimischen Markt einen Umsatz von rund 220 Mio. €.  Die Pelletproduzenten und Händler erzielten zusammen einen Umsatz von knapp unter 200 Mio € und die Pelletheizer ersparten sich gegenüber Heizöl 220 Millionen €.

 

Hätten die 100.000 österreichischen Haushalte, die heute in Österreich mit Pellets heizen, stattdessen Heizöl verwendet, wären dafür im vergangenen Jahr Kosten von rund 400 Millionen € angefallen – Geld, das überwiegend in die Kassen der Ölkonzerne und Ölförderländer geflossen wäre und das jetzt in Österreich bleibt.

 

Aussender & weitere Infos:
proPellets Austria

Letzte Änderung amMittwoch, 30 Januar 2013 18:37

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk