Deutsche Wirtschaftsnachrichten: "EU stellt Weichen für Gen-Mais - er würde alle anderen Arten verändern, niemand weiß, in welche Richtung"

„Mais 1507“ produziert auch ein Insektengift, welches nicht nur Schädlinge wie den Maiszünsler tötet, sondern auch nützliche Tiere wie Schmetterlinge oder Falter, so Global2000. „Mais 1507“ produziert auch ein Insektengift, welches nicht nur Schädlinge wie den Maiszünsler tötet, sondern auch nützliche Tiere wie Schmetterlinge oder Falter, so Global2000.

Zitat: "Die EU-Kommission hat den Weg für einen neuen Gen-Mais freigemacht. Ist der Mais einmal ausgesät, wird er sich mit ursprünglichen Sorten kreuzen und weiterverbreiten. Die Folgen für das Öko-System in Europa könnten weitreichend sein. Die Europäische Kommission hatte am 6.11.2013 die Chance, sich klar gegen den Anbau von Gen-Mais auszusprechen. Das passierte nicht. Stattdessen wurde die Abstimmung über die Zulassung an den Ministerrat weitergeleitet. 1998 wurde mit MON 810 der Firma Monsanto die bisher einzige Gen-Maissorte in der EU zugelassen. Nach 15 Jahren steht nun mit „Mais 1507“ eine weitere kurz vor der Zulassung." Zum gesamten Artikel auf Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Am 13.12.2013 wird voraussichtlich der EU-Ministerrat (Landwirtschafts- oder UmweltministerInnen der Mitgliedstaaten) über den Zulassungsvorschlag der Europäischen Kommission zum Gentechmais 1507 von Pioneer abstimmen. Sollte keine qualifizierte Mehrheit für oder gegen die Zulassung zustande kommen, entscheidet die Kommission (welche sich ja am 6.11.13 schon für die Zulassung ausgesprochen hat).


biologisch.at-Betreiberin Silvia Fischer:
"Wir haben erst kürzlich den Artikel publiziert: 'In Brasilien wurde Notstand ausgerufen: Invasion von pestizidresistenten Insekten auf Soja-, Mais- und Baumwollfeldern'. Nach diesen vielen Negativbeispielen und nach großer Ablehnung der Bevölkerung es nur in Erwägung zu ziehen, Genmaissorten zum Anbau zuzulassen, ist für jeden von uns unverständlich. Ich kann und muss es immer wieder aufs Neue betonen, dass jeder mit seinem Konsumverhalten Demokratie leben kann. Wir entscheiden, ob wir unser Geld jenen geben, die aus Macht- und Geldgier uns und unsere Umwelt ausbeuten oder jenen geben, die aus Rücksicht auf Mensch, Tier und Natur agieren. Zu finden in unserem Bioverzeichnis!"


Was kann ich dagegen tun:

 

Helft mit, diese Message weiterzuverbreiten!
Viele Menschen checken es noch immer nicht und meinen "Ich allein kann nix bewirken". Aber wir sind nicht allein :o) und wir werden immer mehr ... Aktuell eine Möglichkeit dazu - ein Gewinnspiel auf Facebook, um auch hier mehr Menschen zu erreichen und informieren zu können:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151752429151724.1073741828.226055956723&type=1

 

 

Letzte Änderung amSamstag, 23 November 2013 13:25

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk