Logo
Diese Seite drucken

Bioplastik: Frühlingsgefühle bei NaKu

Bioplastik: Frühlingsgefühle bei NaKu

Alles spriesst und blüht - so wie die neuen NANA-Sackerln! Die nachwachsenden NaKu-Sackerln verwandeln Ihren Garten in ein Geschmackserlebnis mithilfe der applizierten Tomaten-, Auberginen- und Birnensamen!

NANA-Sackerl, das NAchwachsende NAku-Sackerl?
Die waren doch aber immer schon aus nachwachsenden Ressourcen hergestellt, werden sie vielleicht sagen...
Stimmt, aber das NANA-Sackerl hat jetzt ganz neu Obst- und Gemüsesamen mithilfe eines Stickers appliziert. Wenn Sie also Ihr Sackerl im Garten kompostieren, wachsen daraus nach einiger Zeit saftige Birnenbäume, Melanzani oder Paradeiser! Natürlich können Sie auch den Sticker abnehmen und die Samen ohne Sackerl einpflanzen. Nur noch bis 23.4. zum einmaligen Kennenlern-Preis! Zu den Produktdetails & Online-Shop

5 Vorurteile über Bioplastik...
...und warum sie so nicht ganz zutreffen. Lassen Sie sich nicht von der einseitigen Informationsflut unterkriegen, informieren Sie sich jetzt! Zum Artikel auf naku.at

Sie haben LinkedIn?
So ein Zufall, wir auch ;) Einfach adden und von Johann Zimmermann mehr über die Welt des natürlichen Kunststoffs erfahren! Zu LinkedIn 


Aussender & weitere Infos:
www.naku.at


Letzte Änderung amMittwoch, 19 April 2017 14:52

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Das Neueste von Administrator

© Biologisch.at. All rights reserved.

Damit unsere Website ordnungsgemäß funktionieren kann, wird ein sogenannter Session-Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Bei einem Cookie handelt es sich generell um eine Textdatei, die Ihr Browser verwaltet. Der Session-Cookie enthält keinerlei personenbezogene Daten. Darin wird lediglich ein kryptischer Schlüssel hinterlegt, der während Ihres Aufenthalts auf unserer Website bestehen bleibt, um Zustände zu erfassen. In der Session werden dann die Zustände gespeichert, wie z.B. ob Sie gerade eingeloggt sind oder nicht oder ob Sie die Bestimmungen akzeptiert oder abgelehnt haben. Ohne diese Technik müssten wir bei jedem Seitenaufruf alles neu abfragen