Petition: Nachhaltigkeitsbewertung und -besteuerung von Produkten

Petition: Nachhaltigkeitsbewertung und -besteuerung von Produkten

Unser Wirtschaftssystem erhöht Armut und zerstört unsere Lebensgrundlagen. Eine Nachhaltigkeitsbewertung und -besteuerung von Produkten führt die Wirtschaft zum Gemeinwohl. Fordern wir WeltbürgerInnen diese ein als verantwortungsvolle Konsumenten und Unternehmer.

Der Volkswirt und Unternehmer Dr. Gerhard Zwingler hat die neue Bürgerpetitions-Seite von Avaaz genutzt, um eine eigene Kampagne zu starten und Veränderung herbei zu führen - auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene.

Dr. Gerhard Zwinger: "Als Volkswirt und Unternehmer habe ich erkannt, dass unser jetziges Wirtschaftssystem einen sehr bedeutenden Systemfehler hat: Preise führen meist in die Irre bzw. zu Kaufentscheidungen, die etwas bewirken, was man eigentlich nicht möchte. Zum Beispiel würden die meisten Konsumenten biologische Lebensmittel kaufen, wegen des Preises konsumieren und bezahlen sie jedoch für Spritzmittel, Kunstdünger und minderwertige Lebensmittel. Damit Preise Richtung Eigen- und Gemeinwohl führen, sollen Produkte hinsichtlich ihrer sozialen und ökologischen Auswirkungen bewertet und demnach besteuert werden. Je schlechter sie für Mensch und Natur sind, desto höher die Besteuerung und umgekehrt, je besser, desto niedriger.

Ein einfaches Beispiel, welches diesen schwerwiegenden Systemfehler veranschaulicht
Welche Äpfel würden Sie nehmen? (pdf)

Hier geht's zur Petition

Zum Initiator der Petition:
Dr. Gerhard Zwingler studierte Volkswirtschaftslehre und schrieb eine Doktorarbeit über Nachhaltige Gemeindeentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Forschungszentrum (ARCS), Karl-Franzens-Universität Graz und Johannes-Kepler Universität Linz. Zur Zeit leitet er in Steyr ein Unternehmen für biologische, fair bezahlte und regionale Produkte und ist geschäftsführender Obmann des Vereins „NETs.werk – Nachhaltig leben“. Dieser Verein betreibt u.a. Einkaufsgemeinschaften (FoodCoops) mit folgendem Ziel: Konsum biologischer, regionaler & fair produzierter Lebensmittel.


Aussender:

Gerhard Zwingler, Dr.rer.soc.oec
T+F: 07252-45212
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.netswerk.at  
Projekt Lebensförderliches Wirtschaftssystem: http://nachhaltig.netswerk.at

Letzte Änderung amDienstag, 11 September 2012 14:00

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk