Klimaaktionstag: Über 250 Veranstaltungen in ganz NÖ

Von Abfallvermeidung über Energiesparen bis Förderungen.
St. Pölten (NLK) - Anlässlich des ersten landesweiten NÖ Klimaaktionstages am Donnerstag, 5. Juni, finden in ganz Niederösterreich über 250 Veranstaltungen statt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Vorteile von Bio-Produkten für die Umwelt, aber auch erneuerbare Energiequellen wie beispielsweise bei Solar- und Photovoltaikanlagen. Neben Ausstellungen gibt es viele Vorträge und persönliche Beratungen durch "die umweltberatung" zu den Themen klimafreundliche Ernährung, Abfallvermeidung, Verkehrsverlagerung, Radfahren, Ökoenergieanlagen, Energiesparen, Energieeffizienz, moderne Haustechnik, Warmwasser sowie Informationen zu Förderungen. 

ImageIm Detail erfährt man etwa am 5. Mai ab 16 Uhr am Schrannenplatz in Mödling, welche positiven Auswirkungen saisonale Bio-Lebensmittel auf den Klimaschutz haben. Die Veranstaltung informiert im Detail, dass das, was wir essen, nicht nur Gesundheit und Leistungsfähigkeit beeinflussen, sondern auch Auswirkungen auf Boden, Luft, Wasser und Klima hat. 

Bei einer speziellen Informationsveranstaltung in der Geschäftsstelle der "umweltberatung" in St. Pölten steht das neue Projekt "Ökologischer Fußabdruck" im Zentrum. Der Vortrag entführt auf eine spannende Entdeckungsreise und zeigt Hunger, Armut und Leid auf der einen Seite bzw. Überkonsum, Fettleibigkeit und überstrapazierte Ökosysteme auf der anderen Seite. 

Weiters gibt es bei Gratisführungen auf der Aussichtsplattform der Windkraftanlage Pesendorf in der Gemeinde Lichtenegg (Bezirk Wiener Neustadt). Hier wird neben einem Ausblick über die Bucklige Welt auch Wissenswertes zur Windenergie geboten. In Großschönau (Bezirk Gmünd), dem ersten Passivhausdorf Österreichs, können Interessierte den Niedrigenergie-Baustandard der Zukunft hautnah testen. Das Besondere an den Häusern in Großschönau ist die neuartige Wohnraumlüftung, die einen hohen Wohnkomfort bietet. In der Anlage kann auch "probegewohnt" werden.

In der Biogasanlage in Margarethen am Moos im Bezirk Bruck an der Leitha werden ebenfalls Gratis-Führungen angeboten. Auch im nahen Energiepark Bruck an der Leitha können verschiedene Ökoenergieanlagen besichtigt werden. Unterhaltung im Grünen wird u.a. in fünf NÖ Waldschulen geboten, die mit waldpädagogischen Führungen bei der Jugend punkten wollen.  

Nähere Informationen: www.klimaaktionstag.at

Rückfragehinweis:
   Niederösterreichische Landesregierung
   Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
   Tel.: 02742/9005-12174
   http://www.noe.gv.at/nlk
Letzte Änderung amMontag, 03 Mai 2010 13:12

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk