USA droht Fracking-Katastrophe - Im Weinviertel konnten im Vorjahr OMV-Fracking-Pläne abgewehrt werden

Bohrtürme stürzen ein, auf der Wasseroberfläche treiben Tanks mit Fracking-Wasser, aus einer geborstenen Gasleitung sprudelt dreckiges Wasser – diese Bilder erreichen uns in letzten Tagen aus Colorado, USA. Dort hat sich seit vergangenen Mittwoch in Folge von Starkregen eine Flutkatastrophe ereignet. Die Folgen: sechs Tote, weiterhin 300 Vermisste, zahlreiche zerstörte Häuser, Brücken und Straßen. Tausend Menschen werden derzeit per Hubschrauber evakuiert – die größte Rettungsaktion nach Hurricane „Katrina“

Jetzt droht den Menschen in Colorado die zweite Katastrophe: Giftige Chemikalien, die bei der umstrittenen Gasbohrmethode Fracking zum Einsatz kommen, könnten in großer Menge in die Wasserfluten gelangt sein und in der Folge großflächig Umwelt und Trinkwasser verseuchen. Und dies nicht nur punktuell: Aus dem Schiefergestein am Fuße der Rocky Mountains ragen 20.000 Öl- und Gasbohrtürme. Die Fördermethode Fracking hat hier in den vergangenen Jahren einen gigantischen Boom erlebt. Mehr dazu

Bürgerinitiativen und Umweltschutzorganisationen wehrten OMV-Schiefergasgewinnungs-Pläne im Weinviertel im Vorjahr endgültig ab.

Die OMV will das Projekt aus wirtschaftlichen Gründen nicht weiter verfolgen, da aufgrund der beschlossenen Umweltverträglichkeitsprüfungs-Novelle die Kosten deutlich weiter gestiegen wären. Die OMV hatte geplant, ab 2013 zwei Schiefergas-Erkundungsbohrungen im Weinviertel durchzuführen, wo ein riesiger Schiefergas-Vorrat liegt. Den damaligen Plänen zufolge sollte ab dem Jahr 2020 die Gewinnung beginnen und Österreich 30 Jahre lang zur Gänze mit Gas versorgt werden können. Nach zahlreichen Protesten von Umweltschutzorganisationen und Bürgerinitiativen legte die OMV ihre Pläne dann vorläufig auf Eis. Mehr dazu

 

Quellen:
blog.campact.de
Tagesschau.de
noe.orf.at
Facebook: BI-Fracking-Free-Zone

Letzte Änderung amDienstag, 10 Februar 2015 11:47

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk