Druckerei JENTZSCH - Ökodruck: Die Nummer eins beim Umweltschutz

Die Druckerei Jentzsch verwendet ausschließlich Biofarben Die Druckerei Jentzsch verwendet ausschließlich Biofarben

Die weitreichenden Bemühungen der Druckerei Jentzsch im Bereich des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit werden seit Jahren durch unterschiedlichste Zertifizierungen unterstrichen:

Geschäftsführer Gottfried Hirsch:
„Die Zertifikate nach FSC, PEFC, das österreichische Umweltzeichen und das Zertifikat „Print CO2 geprüft“ sind nicht nur Urkunden, die wir aufhängen: Alle diese Zertifikate unterliegen strengen Kriterien und werden regelmäßig überprüft, um zu garantieren, dass unsere Kunden auch tatsächlich umweltschonende Erzeugnisse erhalten!“

Neben diesen laufenden Kontrollen und weitreichenden Investitionen in die neueste Technik wird bei jentzsch aber konsequent am Thema Umweltschutz weitergearbeitet.


Gottfried Hirsch, Geschäftsführer der Druckerei JentzschGeschäftsführer Gottfried Hirsch:
„Unsere Bemühungen dürfen aber selbstverständlich nicht hier aufhören – wo immer wir auf umweltschonendere Produkte oder Maßnahmen zurückgreifen können, setzen wir das um. Seit einiger Zeit kommen zum Beispiel bei jentzsch nur mehr rein biologische Druckfarben zum Einsatz.“

Bei Jentzsch kommen nur mehr „Bio-Farben“ in die Maschinen:
Die Auswahl der Rohstoffe zur Herstellung von Bogenoffsetdruckfarben erfolgt nach Kriterien, die neben den rein technischen Anforderungen in besonderer Weise auf die Verwendung möglichst umweltschonender und nicht gesundheitsgefährdender Substanzen abzielen. Diese „Bio-Farben” enthalten ausschließlich Materialien, die auf nachwachsenden Rohstoffen basieren. Biologische Druckfarben unterscheiden sich zudem von herkömmlichen durch den vollkommenen Verzicht auf Mineralölanteile, diese werden durch pflanzliche Öle ersetzt.

Geschäftsführer Gottfried Hirsch:
„Auch wenn es manchmal scheint, als wären das alles nur kleine Schritte, sind die Summe dieser Teile ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz – Ein Weg, den möglichst viele Unternehmen bestreiten sollten. Meiner Meinung nach gibt es hier noch jede Menge Nachholbedarf, nicht nur in unserer Branche.“


Aussender & weitere Infos:

Druckerei Jentzsch
Scheydgasse 31
1210 Wien
T: +43 (1) 278 42 16-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Letzte Änderung amMontag, 18 April 2011 13:44

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk