Smartphone-App: Hört Facebook Gespräche mit?

Hört Facebook private Gespräche seiner Nutzer ab, um die Daten für personalisierte Werbung zu nutzen? In einem Experiment hat "Markt"/NDR den Verdacht überprüft.

Wer die sozialen Netzwerke Facebook oder Instagram nutzt, dem wird in der jeweiligen Smartphone-App Werbung gezeigt. Vielen Nutzern ist aufgefallen, dass bei ihnen Werbung zu Themen oder Marken erscheint, über die sie sich kurz zuvor unterhalten haben. Schon seit Jahren gibt es Gerüchte, dass Facebook die privaten Gespräche seiner Nutzer über das Mikrofon des Smartphones mithören und die gesammelten Daten für personalisierte Werbung nutzen könnte. Facebook streitet das ab. Mehr dazu auf NDR.de


 

Letzte Änderung amMittwoch, 14 August 2019 16:02

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk

Damit unsere Website ordnungsgemäß funktionieren kann, wird ein sogenannter Session-Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Bei einem Cookie handelt es sich generell um eine Textdatei, die Ihr Browser verwaltet. Der Session-Cookie enthält keinerlei personenbezogene Daten. Darin wird lediglich ein kryptischer Schlüssel hinterlegt, der während Ihres Aufenthalts auf unserer Website bestehen bleibt, um Zustände zu erfassen. In der Session werden dann die Zustände gespeichert, wie z.B. ob Sie gerade eingeloggt sind oder nicht oder ob Sie die Bestimmungen akzeptiert oder abgelehnt haben. Ohne diese Technik müssten wir bei jedem Seitenaufruf alles neu abfragen